DIE ENTSTEHUNG

Geschichte der Freien Evangelischen Gemeinde Olten 


Seit 1925 betreute Prediger Gilgen (später Prediger Sprenger) von der FEG Basel aus eine kleine Gruppe von Gläubigen in Olten. Die wöchentlichen Bibelstunden fanden jeweils abends in den Räumen der Friedenskirche bzw. im Singsaal eines Schulhauses statt. Die kleine Gruppe verstand sich als Aussenposten der FEG Basel und nicht als eine unabhängige Gemeinde.


Im Jahr 1977 fand in Olten eine Zelt-Evangelisation mit dem Evangelisten Wilhelm Pahls statt. Als Folge dieser Evangelisation, bei der mehrere Menschen den Weg zu Jesus fanden, entstand der Wunsch in Olten eine selbständige Freie Evangelische Gemeinde zu gründen.


Die Gemeinde-Gründung fand im Juli 1977 statt und wurde ganz stark von der FEG Langenthal (und durch Pfarrer Armin Mauerhofer) unterstützt. Die Gottesdienste fanden bis 1979 in einer Betriebs-Kantine statt.


Von 1979 bis 1995 traf sich die Gemeinde in einem eigenen Saal an der Reiserstrasse 82 in Olten. Von 1978 bis 1984 wurde die FEG Olten durch die Inlandmission des Bundes FEG Schweiz finanziell unterstützt. Der erste Pastor, Albert Elsaesser (Pastor von 1978 – 1984), kam als Inlandmissionar nach Olten.

 

Von 1984 bis 1990 wurde die FEG Olten durch verschiedene Praktikanten betreut (u.a. durch Pfarrer Reiner Bamberger; Prediger Hans Schnyder und Pfr. Jonathan Gutknecht). Sie alle leisteten einen wichtigen Dienst für die Entwicklung der FEG Olten.

 

Von 1990 bis 2000 hatten wir mit Pfr. Michael Simonis einen Pfarrer, der die Gemeinde während einer längeren Phase betreute. Für die Gemeinde war dies eine segensreiche Zeit, konnten doch längerfristige Anliegen angegangen und realisiert werden. In dieser Zeit konnten auch neue Räumlichkeiten gefunden und ausgebaut werden.

Im Jahr 1995 zog die Gemeinde von der Reiserstrasse ins neue Gemeindezentrum an der Mühlegasse 10 in Olten.

 

Von 2000 bis 2001 erlebten wir eine Zeit ohne festen Pastor.

 

Wir freuten uns sehr, dass wir im Nov. 2001 André Felker als neuen Praktikanten und Pfarrer begrüssen konnten. André Felker blieb, zusammen mit seiner Frau Christine, während 15 Jahren (bis 2016) unser Gemeindepfarrer. Sein grosses Engagement in den verschiedensten Bereichen hat sich sehr positiv auf das Gemeindeleben ausgewirkt. Der Ausbau der Jugendarbeit und die Anstellung von Pfr. Thomas Mauerhofer zum Jugendpastor (im Jahr 2007) hat sich ebenfalls sehr positiv auf die Gemeindearbeit ausgewirkt. Die ausgezeichnete Zusammenarbeit der beiden Pastoren war ein Segen für die Gemeinde.

 

Als Nachfolger von Pfr. Thomas Mauerhofer, der 2011 eine Berufung nach Altdorf annahm, wurde 2011 Christopher Seinsche als Jugendpastor eingesetzt.

 

Während 5 Jahren (bis 2016) war er verantwortlich für die Jugendarbeit.

 

Nachdem im Jahr 2016 sowohl der Pastor als auch der Jugendpastor die Gemeinde verliessen, lag die Hauptverantwortung wieder bei der engagierten Gemeindeleitung.

 

Es war für alle eine grosse Freude, dass im Sommer 2017 mit Pfr. Sebastian Würth wieder ein engagierter Gemeindepastor eingesetzt werden konnte. Die bewegte Geschichte der FEG Olten zeigt deutlich, dass letztlich Gottes gute Hand über der Gemeinde gewacht hat. Dafür sind wir ganz einfach dankbar.